Unsere Leistungen

Grundpflege
  • Hilfe bei allen Verrichtungen des täglichen Lebens
  • z.B. Köperpflege, Mobilität, Ernährung, Ausscheidung
  • Vorbeugende Maßnahmen (Prophylaxen)
Behandlungspflege
  • Blutdruck- und Blutzuckereinstellung
  • Medikamentenüberwachung
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen u.ä.
  • Verbandswechsel (PEG, Ulcera, etc.
  • Parenterale Ernährung über Infusion u.v.m.

 

Hauswirtschaftsservice
  • Wohnungsreinigung
  • Einkäufe
  • Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
  • Haushaltshilfe in allen familiären Ausnahmefällen
  • Kinderbetreuung uvm.
Betreuung
  • Spazierengehen, Vorlesen, Spielen
  • Basteln, Singen, Bilderalben ansehen,
  • Unterhaltung, Handwerkliche Tätigkeiten
  • Wäsche falten, uvm.

 

 

Kostenfreie Beratung
  • Über mögliche Versorgungsmöglichkeiten bei aktuellen Defiziten
  • Über Finanzierung der Leistungen
  • Über vorbeugende Maßnahmen
  • Beratung der Angehörigen zur Erhaltung bestmöglicher Situationen
  • Pflichtberatung für pflegende Angehörige (§37,SGBXI)
25769192-happy-alteres-ehepaar-im-gesprach-mit-ihrem-pfleger

Unser Pflegeleitbild

Wir…

  • …verstehen den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele, der von uns grundsätzlich als selbständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen wird.
  • …empfinden jeden Menschen als ein eigenständiges Individuum mit seinem eigenen Wert, seiner Würde und seinen durch die Lebensentwicklung geprägten ideologischen Vorstellungen.
  • …achten ihn als eine eigenständige und eigenverantwortliche Persönlichkeit mit seinem eigenen Charakter, seinen Einstellungen zum Leben und mit seiner individuellen Lebensgeschichte sowie mit seinen Stärken und Schwächen.
  • …pflegen und betreuen nach einem ganzheitlichen Pflegeverständnis und erfassen den Menschen in seiner Gesamtsituation.
  • …möchten, dass dem Patienten Gutes widerfährt, so wie wir wollen, dass uns auch geholfen würde.
  • …gehen offen auf Patienten aus allen Glaubens- u. Denkrichtungen zu und versuchen gemeinsam nach ihren individuellen Bedürfnissen unsere Versorgung auszurichten.
  • …sprechen die gesunden Anteile in ihm an und respektieren die Grenzen der Pflegeempfänger und ihrer Angehörigen sowie unsere eigenen.
  • …möchten die Selbständigkeit fördern, die Lebensqualität und das Wohlbefinden steigern, fühlen uns unter anderem für die Körper- und Psychohygiene und für die angepasste Aufklärung verantwortlich und wünschen uns- so lange wie es die Situation es zulässt- eine Erhaltung der Pflege im häuslichen Umfeld.
  • …versuchen bei Nichteinsicht des Patienten in dringende Pflegemaßnahmen seine Einsicht zu gewinnen, lassen ihn bei Fortbestehen seiner Meinung gewähren.
  • …gehen vertraulich mit seinen Informationen über und von ihm um.
  • …sehen wir unsere Aufgabe bei Einschränkung oder Nichtvorhandensein der Eigenverantwortung und Selbständigkeit des Patienten darin, diese unter Zuhilfenahme der diversen Hilfsmittel motivierend wiederherzustellen oder beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.
  • …handeln nach dem Grundsatz gegenseitiger Achtung und Toleranz.

Pflegeorganisation

Unsere zielorientierte Pflege unterstützen wir durch die Umsetzung des Pflegeprozesses, der durch Einholen der unterschiedlichsten Informationen, Formulierung der Pflegediagnosen und Ressourcen, Festlegung von Zielen und Maßnahmen und kontinuierlicher Beurteilung der Pflegesituationen besteht. Diese ständige Pflegentwicklung spiegelt sich in der Dokumentation wieder, die jederzeit unseren Patienten zur Einsicht vorliegt. So werden Ziele gemeinsam mit ihnen und gegebenenfalls ihren Angehörigen besprochen und festgelegt.
Als Gast im Hause unserer Patienten versuchen wir ein Höchstmaß an Privatsphäre zu wahren. Wir achten dabei darauf, die Räumlichkeiten nicht in erster Linie der Pflege anzupassen, sondern die Pflege den Räumlichkeiten. So wollen wir weitestgehend die vertraute Umgebung unserer Patienten erhalten.
Um eine vertraute Beziehung zwischen Pflegepersonal und Patient zu ermöglichen, wird die Dienstplanung so gestaltet, dass ein häufiges Wechseln der Pflegekräfte vermieden wird.

Mitarbeiter

Um unsere Qualität in der Versorgung immer weiter auszubauen, sind unsere Mitarbeiter verpflichtet, an Fortbildungen teilzunehmen, die hauptsächlich durch einen Lehrer für Pflegeberufe, der gleichzeitig PDL ist, bewerkstelligt werden. Sie erweitern dadurch ihre Kompetenz und stellen diese unseren Patienten und deren Angehörigen zur Verfügung. Unser Führungsstil ist mitarbeiterorientiert und kooperativ mit gegenseitiger Achtung und Toleranz. Wir erwarten von unseren MitarbeiterInnen unter anderem:
Einfühlungsvermögen, Anpassungsfähigkeit, Innovationsbereitschaft, Offenheit und Ehrlichkeit sowie Zuverlässigkeit und Bereitschaft zur Rücksichtnahme. Das Verhalten zwischen MirtarbeiterInnen und Leitung soll durch gegenseitiges Geben und Nehmen geprägt sein Das Eingehen auf Wünsche und Erwartungen der MitarbeiterInnen seitens der Leitung soll mit einer positiven Arbeitshaltung erwidert werden. Eine kontinuierliche Kommunikation gestaltet das Arbeitsklima ausgewogen und harmonisch.

Qualitätssicherung

Kontinuierliche Bearbeitung von Pflegeplanung, Pflegeablaufbeschreibungen, Pflegestandards und allen Prozessen im Betrieb sollen zu einer Qualität führen, die auf neuzeitliche aktuelle Qualitätsrichtlinien basiert und eine Verbesserung als Motor hat. Qualifizierte Pflegefachkräfte und adäquate Arbeitsbedingungen tragen zum Gelingen dieser Ziele bei. Pflegevisiten helfen, den Status quo zu ermitteln und neue Ziele zu setzen und innovative Strukturen zu schaffen.
Eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, die im medizinischen und sozialen Bereich tätig sind, sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Wirtschaftlichkeit

Der Bereich Pflege ist an die gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen im Gesundheitswesen gebunden. Dadurch sind auch wir gezwungen unsere Arbeit an wirtschaftliche Gegebenheiten anzupassen. In Fällen, in denen die Finanzierung nicht ausreichend gewährleistet ist, suchen wir mit unseren Patienten nach individuellen Möglichkeiten. Wir sehen daher unsere Aufgabe auch darin, die Interessen unserer Patienten vor dem Gesetzgeber zu vertreten.

Die praktische Umsetzung dieses Leitbildes und die ständige Aktualisierung ist für uns ein wesentlicher Punkt bei der qualifizierten Versorgung unserer Patienten.
Mit den Zielen dieses Leitbildes, das in gemeinsamer Kooperation erstellt wurde, identifizieren sich sowohl alle Mitarbeiter als auch die Unternehmensleitung.